Suche

Träume

Er träumt vom Paragleiten.

Auf den Berg raufgehen und oben die Aussicht genießen.

Springen und Gleiten.

Schwerelosigkeit.

Glücksgefühl.

Über den Wolken, in den Wolken, am Boden.

Sie träumt vom Strand in Giechenland.

Sonne, Meer, Erholung.

Leichtigkeit, Freiheit, Freude.

Andere Sprache, andere Kultur, anderes Umfeld.

Schwimmen im Meer, Schwerelosigkeit, getragen sein, am Boden.

Die Wahrheit zerschlägt den Traum.

Der Tod klopft immer heftiger.

Vielleicht entfliehen sie im Sterben mit den Träumen in die Lüfte und Meere.



Träume sind Brücken zwischen Himmel und Erde.

Andreas Tenzer (*1954)