© 2018 Andrea Dorfwirth

Für Anfragen wenden Sie sich bitte an:

Tel: +43 680 2102470

Postanschrift:
Andrea Dorfwirth
Linzer Strasse 116
4310 Mauthausen
Österreich

Suche

Sonne

Die Blumen an meinem Fensterbankerl wachsen in die Richtung der Sonne.

Die Sonnenblume richtet sich auch nach der Sonne aus.

Viele Sterbende schauen vor dem Übergang zum Fenster, Richtung Sonne.

Manchmal scheint diese Sonne ein geliebter Mensch zu sein.

Jeder hat in sich die höchstpersönliche Sonne.

Stark genug die Dunkelheit zu erhellen, zu wärmen, zu beruhigen.

Sonne kann den Sterbenden ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang ist sie da.

In der Dunkelheit ist sie da, die Sonne.

Manchmal tief in uns drinnen, versteckt.

Mit dem letzten Atemzug gehen wir mit der Sonne dorthin, wo die Sonne Ewigkeit heisst.


Licht von außen, Licht von innen -

Sonne und Seele vereint.

Sonne will vom Leben singen,

Seele von Ewigkeit.

Carl Peter Fröhling (*1933)