© 2018 Andrea Dorfwirth

Für Anfragen wenden Sie sich bitte an:

Tel: +43 680 2102470

Postanschrift:
Andrea Dorfwirth
Linzer Strasse 116
4310 Mauthausen
Österreich

Suche

Rufen

Von sterbenden Menschen höre ich immer wieder, dass sie von Verstorbenen, geliebten Menschen gerufen werden.

Sie hören teilweise ihre Stimmen, können sie im Zimmer wahrnehmen.

Meist scheint es nicht beängstigend zu sein.

Ein freudiger, weicher Gesichtsausdruck wird sichtbar und Ruhe umgibt den Sterbenden.

Bei Manchen jedoch wird das Rufen als beunruhigend empfunden.

Die Augen weit offen, Abwehrbewegungen, Fluchttendenzen.

Menschliche Nähe kann in vielen Situationen zur Entspannung beitragen.

Das Rufen aus der "Anderswelt".

Bist du bereit?

Bin ich bereit?


Wie ein Echo


Von fernem Stern Verflogne,

von Hause Weggezogne,

das sind wir Erdner all.

Vom Heimweh treu getragen,

umwandeln wir mit Klagen

den dunst`gen Erdenball.


Wir rufen in die Sterne,

in jede goldne Ferne

nach dem verlornen Glück.

Und auf die Sehnsuchtslieder

tönt wie ein Echo wieder

ein Heimruf hell zurück.

Karl Ernst Knodt (1856 - 1917)