Suche

Spur

Auf einmal ist dieser Zeitpunkt da, wo alles sich verändert.

Unvorstellbar.

Die unsichtbare Spur hinterlassen.

Der geliebte Mensch verstorben.

Veränderung.

Noch lange nicht begriffen.

Die Zeit verrinnt.

Ich kann mich nicht vom Leichnam lösen.

Ein bißchen noch.

Die Erinnerung an "Gemeinsames" scheint mir die Kraft zum Überleben zu geben -

sagt man.

Ich habe keine Ahnung.

Ich stehe neben der Spur.


Das Unsichtbare siehst du klar im Sichtbarn nur,

und nichts im Sichtbarn als des Unsichtbarn Spur.

Friedrich Rückert (1788 - 1866)